Taschengeldbörse

Hilfe für Familien, Berufstätige und Senioren

  • in Haus und Hof
  • von Schüler/innen
  • für kleines Geld! 

Die Taschengeldbörse ist ein Projekt,
bei dem Jung und Alt voneinander profitieren.

 Familien, Berufstätige und Senioren wünschen sich oft Hilfe bei Tätigkeiten wie:

  • Einkaufen
  • Versorgung von Haustieren
  • Gartenarbeit
  • Computerhilfe
  • Babysitting
  • und vieles mehr ...
 

Schüler/innen wünschen sich kleine Jobs, um ihr Taschengeld aufzubessern.

Beide Seiten sollten am fairen, verbindlichen und respektvollen Umgang miteinander interessiert sein.

"Taschengeldbörse" Die Schüler/innen müssen mindestens 14 Jahre alt sein.

Der empfohlene Lohn beträgt 5 € pro Stunde bei max. 2 Std./Tag in der Schulzeit. Es werden nur solche Tätigkeiten vergeben, die in der Regel von Familienmitgliedern ausgeführt werden und ungefährlich sind.

Bei allen Tätigkeiten muss es sich um geringfügige Hilfeleistungen handeln, welche gelegentlich aus Gefälligkeit erbracht werden.

Regelmäßige Jobs müssen als Minijob im Privathaushalt angemeldet werden. Dadurch besteht Unfallversicherungsschutz für die Jugendlichen auch auf den mit dem Job zusammenhängenden direkten Wegen.

Die Vermittlungsstelle führt Kunden und Jobber zusammen und berät und unterstützt z.B. zu Versicherung und Versteuerung und Anmeldung bei der Minijobzentrale.

Jugendliche und Jobanbieter zahlen für die Aufnahme in die Datenbank eine einmalige Pauschale von 2 bzw. 10 €. 

Haben Sie Interesse an solchen Dienstleistungen oder möchten Sie eine Dienstleistung ausführen? Dann sprechen Sie mit uns. Hier finden Sie unsere Kontakt-Adresse oder besuchen Sie uns im Mehr-Generationen-Zentrum Martini (Siegen, St. Johann-Str. 7).
 

E-Mail: taschengeldboerse(at)senioren-siegen.de oder info(at)senioren-siegen.de

 Flyer Taschengeldbörse

 Formulare Taschengeldbörse

 

 

© Verein ALTERAktiv Siegen-Wittgenstein e.V. Stand: 03/2016 “Alt sein ist eine herrliche Sache, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt ” ( Martin Buber )