Uni-Projekt "My AHA"

(Unterseite von: Projekte)

 

 

 

 

Das Projekt „my-AHA – Mein aktives und gesundes Altern“ dient dazu, eine Verbesserung der Früherkennung sowie die Risikobegrenzung von körperlichen und kognitiven Beeinträchtigungen, Depression und Stürzen im Alter zu entwickeln, die mithilfe von verschiedenen Technologien im eigenen Haushalt durchgeführt werden.

Um die Anwendung dieser Technologien untersuchen zu können, ist es geplant moderne, vielfältige und unaufdringliche Technologien über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten im Alltag der Zielgruppe zu integrieren. Die Geräte ermöglichen uns, je nach Nutzung, eine Aussage über alltäglichen Bewegungsabläufe, die kognitiven und sozialen Ressourcen, dem Ernährungs- und Schlafverhalten und dem ganzheitliche Wohlbefinden zu treffen.

Die zentralen Ziele dieser Studie sind, die Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit der Geräte zu überprüfen sowie weitere Gestaltungsmöglichkeiten für eine Nutzung abzuleiten. Des Weiteren soll die Erlernbarkeit und die Akzeptanz der Technologie untersucht werden.

Mitglieder des Vereins ALTERAktiv Siegen-Wittgenstein beteiligen sich als Testpersonen am Projekt und tauschen sich in Gesprächen mit den Mitarbeitern der Uni Siegen aus.

Mehr dazu erfahren Sie auf der Website der Uni zum Projekt

Facebook-Seite des Projekts

Einige Fotos aus dem Workshop vom Februar 2016 finden Sie in der nachstehenden Galerie. 


…in eigener Sache:

 

Forscherinnen und Forscher der Universität Siegen beschäftigen sich mit der Aufgabe, technische Hilfsmittel zu entwickeln, die die Bewältigung des Alltags älterer Menschen und die tägliche Pflege im eigenen Heim erleichtern können.

Für die Erarbeitung entsprechender Grundlagen sind immer wieder Frauen und Männer dieser Altersgruppe gefragt.

In einem aktuellen Projekt arbeitet die UNI mit der japanischen WASEDA University zusammen, deren Vertreter in der Zeit vom 03. bis 17. Dez. 2016 nach Siegen kommen. Gemeinsam und im Rahmen eines interkulturellen Vergleichs sollen verschiedene körperlicher Mobilitäts- und Stabilitätstest sowie die körperliche Leistungsfähigkeit gemessen und ausgewertet werden.

Mit diesem Ziel werden 10 gesunde ältere Erwachsene (fünf Frauen und fünf Männer) gesucht, die bereit sind, sich jeweils für 20 bis 30 Min. an den Tests zu beteiligen.

 Dazu gehören

- 4-Felder-Gehtest
- Stehtest auf einem Bein
- Romberg-Test (Füße stehen parallel und geschlossen, Untersuchung mit offenen
   und geschlossenen Augen, Schwanken)
- Rückwärtszählen von 90 oder 100 um 7
- Rückwärtszählen und ein Glas Wasser halten usw.

 

Die Testreihe soll möglichst an zwei aufeinander folgenden Tagen im MGZ Martini stattfinden (St. Johann-Str. 7) – eine genauere Angabe ist zurzeit noch nicht möglich.

Der Vorstand des Vereins ALTERAktiv bittet ältere Erwachsene um die Bereitschaft – soweit im Rahmen individueller Zeitplanung möglich –, das geplante Vorhaben zu unterstützen.

Kontakt: Erich Kerkhoff (info@senioren-siegen.de) oder 0271/ 233 94 25

23. Nov. 16


© Verein ALTERAktiv Siegen-Wittgenstein e.V. Stand: 12/2016
[ Alt sein ist eine herrliche Sache, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt ] ( Martin Buber )